Unsere Woche – 26/2016

GEBURTSTAGSWOCHE!!! 😀 😀 😀 Endlich zwei Jahre alt! Endlich?? Irgendwie ist uns die Zeit ja ohnehin einfach so davongerannt. Aber von Anfang an ..

Montag war in der Kita erst mal die Geburtstagsfeier eines anderen Kindes angesagt. Also sind wir schon ein bisschen früher hingefahren, damit die Gruppe dann gesammelt in den Garten des anderen Knirpses laufen und dort einen tollen Vormittag verbringen konnten. Die Mädels haben das tolle Wetter genossen, sind auf dem Trampolin rumgehüppt und zum Mittag wurde gegrillt. Yang hat sich (wie immer) erst mal einen dicken Bratwurstvorrat zwischen die Beine gepackt (sowohl angeknabberte als auch ein paar frische). Nach dem Mittag ging es zurück in die Kita und nach dem Mittagsschlaf und dem Spielnachmittag auf dem Kita-Gelände ging es zurück nach Hause.

Dienstag wurde früh aufgestanden und erst mal in der Stube getobt, danach war für die Kinder normaler Kita-Tag.

image

Nachmittags sind Oma und Opa aus dem Erzi zu uns gekommen und wir haben alle zusammen erst mal das Deutschlandspiel geschaut.

img_1167-1
Tooooooor!
Nach der ersten Halbzeit (und dem Sandmännchen) ging es für die Mäuse ins Bett. Die Frauen haben sich dann der Vorbereitung des Geschenketisches gewidmet und die Männer haben die neue Kinderküche aufgebaut. Gegen 22:30 waren wir dann mit allen Vorbereitungen fertig, haben noch kurz gemeinsam den lauen Abend genossen und sind dann alle ins Bett gegangen.

Mittwoch früh – der große Tag. Die Mädels waren schon ziemlich früh auf den Beinen und nach der üblichen Morgenrunde (Töpfchen, Windeln, Anziehen) haben sie dann die Wohnstube gestürmt und sich ihre Geschenke angeschaut.

image

Dann haben wir alle zusammen lecker Geburtstagsfrühstück gemacht und danach war erst mal ausgiebig Spielen in der Küche und dem neuen Zelt angesagt.

img_1219

Natürlich haben sich die Mädels um den einen Sandmann gezankt, aber grundsätzlich ging es am Vormittag eigentlich ganz gut. Das Wetter war bombig und wir konnten sogar mal kurz das Zelt rausstellen – allerdings war es nach ein paar Minuten von kleinen schwarzen Käfern vollkommen belagert 😉

image
Mit Papa im Zelt abhängen 🙂
Gegen 11 war allerdings die Puste raus und es gab schnell was zu essen und dann ging es erst mal ab ins Bett. Papa hat in der Zwischenzeit noch das Geschenk von Diana und Fini aus dem Büro geholt und gegen halb Zwei gab es dann (nach dem Mittagsschläfchen) an die zweite Runde Geschenke auspacken.

img_1245

Nachdem das erledigt war, sind wir alle Richtung Kita zur Geburtstagsparty 😉 zum Sommerfest gefahren. Da war ordentlich was los.

image

Von der Hexe Grimaldina (die im übrigen im Gegensatz zur ebenfalls als Hexe verkleideten Erzieherin den Mädels keine Angst gemacht hat) bis hin zu hochgewachsenen Elfen waren einige Spezialgäste vor Ort.

Die Sonnenfee
Die Sonnenfee
Außerdem gab es noch eine Reitrunde (haben wir leider verpasst), eine Hüpfburg (haben die Mädels ausgiebig genutzt) und lecker Waffeln und Eis. Alles in allem eine super Geburtstagssause, so dass die beiden gegen 16 Uhr schon völlig ausgepowert in unseren Armen lagen und wir uns dann Richtung Heimat aufgemacht haben. Gegen halb Sechs gab’s dann Abendbrot und dann ging es ins Bett (und nach ein bisschen Party im Bett war auch gegen 20 Uhr endlich Ruhe).

Donnerstag gab’s dann erst mal wieder Alltag (wegen dem Sommerfest wurde unser Geburtstagsfrühstück in der der Kita auf Freitag verschoben).

Zu allererst ging es morgens allerdings in die Stube an die neue Küche (klapper, klapper) und nach dem kleinen Frühstück in die Kita. Wir Großen haben dann den Tag gearbeitet und die Kinder den ersten Tag mit Zwei in der Kita verbracht. Nachmittags war noch Diana von VivElli bei uns und hat den Zwerginnen tolle neue Oberteile genäht, die es zum Geburtstag gab.

Für Papa ging’s Abends noch zu einem Vortrag nach Greifswald, aber Mama hat die Mädels schon super ins Bett geschaukelt 😉

Freitag haben wir dann das Geburtstagsfrühstück in der Kita ergänzt. Mama hat einen Obstzug gebastelt, der bis auf die Paprika-Wagen ratzeputz weggeschnurpst wurde.

Mittag hatte dann allerdings Yang 39° Fieber und war den Rest des Tages ziemlich grummelig und schlecht gelaunt. Wir tippen mal auf etwas zu viel Hitze am Vormittag. Naja, gab es halt Mittagsschlaf zu Hause und zum Nachmittag hin sind wir auf die Wochenendeinkaufstour gefahren, weil ja die Geburtstagsparty der Mädels ins Haus stand. Auf dem ersten Zwischenstopp bei Thomas Philipps hat Mama noch zwei Gartenstühle für die Mädels abgestaubt.

Danach war Einkaufen im Rewe angesagt, wo es zum Abschluss auch noch ein dickes Eis für die Beiden gab (allerdings musste Mama es aufessen, weil es doch ein bisschen viel war).

image
Sie kann sich’s aber auch leisten 😉
Am Ende des Tages gab es noch ein paar Minuten in der Küche und dann ging es nach dem Sandmännchen pünktlich ins Bett. Papa hat dann noch Muffins gebacken (glutenfrei) und dann gab es noch die übliche Freitagsrunde bei Steffen und Ilka 😉

Samstag war die Nacht auch schon wieder gegen 7 zu Ende. Mama hat’s gut gemeint und die Zwerginnen in die Stube zum Spielen in ihrer Küche gelassen. Wir Eltern haben es uns noch ein bisschen in der Schlafstube gemütlich gemacht. Nach 20 Minuten war es dann aber verdächtig ruhig. Da sitzen die Zwei auf der Couch und essen genüsslich Schokoriegel aus der Kita-Geschenke-Tüte, die die Mama übersehen hatte 😉 Papa hat sich dann Richtung Zipke auf den Weg gemacht, um Erdbeeren zu pflücken. Unterwegs wurde noch die große Schwester der Beiden eingesammelt und wir haben zusammen bei Opa in Zipke die Erdbeeren (und eine Schüssel weiße Johannisbeeren) geplündert.

img_1290

Danach ging’s über den Strelapark zurück nach Hause. Da waren dann auch schon Oma und Opa (und die Mäuse schon im Bett zum Mittagsschläfchen). Nach dem Mittagsschlaf haben wir erst mal gebadet und dann die Party vorbereitet, die dann gegen 15:00 Uhr auch Fahrt aufnahm.

img_1294
Nach der Erdbeertorte hat auch noch ein Muffin geschmeckt 🙂
Oma Kirsten hatte noch zwei Erdbeertorten gemacht und als alle Gäste da waren, gab es eine Geburtstagskaffeetafel – und schon wieder Geschenke 😉 Gegen 17:00 Uhr haben wir den Grill angeschmissen, damit zu 17:30 noch die Würstchen für die Zwerginnen fertig werden konnten. Bei den ersten Regentropfen hatten wir’s dann auch geschafft und konnten den Grill für das dicke Gewitter abdecken. Nachdem das durchgezogen war und die Mädels im Bett lagen, gab’s auch für die Erwachsenen etwas vom Grill und für die zwei größeren Kinder diverse Trickfilme über den ganzen Abend, während sich die Großen noch etwas länger auf der Terrasse unterhalten haben. Weil Papas Große so lieb gefragt hat, habe ich dann die Nacht auch mal auf der Couch verbracht und noch ’n halbes Stündchen mit der Großen gequatscht, bevor uns beide der Schlaf übermannt hat.

Sonntag waren die Twins kurz vor Sieben schon wieder auf den Beinen, gegen halb Neun waren wir dann alle wieder unterwegs und haben erst mal unser Sonntagsfrühstück genossen, bevor die Sachen gepackt wurden und wir nach Prerow fahren wollten. Yang hat sich erst mal im Haus versteckt und Mama hat sie spontan eingeschlossen – aber wir haben’s noch rechtzeitig gemerkt und so gab’s kein „Yang allein zu Haus“ ;D Die Große noch nach Hause gefahren und dann ab nach Prerow zu Tante Anke und Onkel Thomas. Dort gab’s noch bissl Kartoffelsuppe zum Mittag und danach erst mal Mittagsruhe. Im Anschluss sind wir an den Strand und Mama, Oma und Opa waren noch baden, während Fischkopp Papa mit den Mädels dem Wind getrotzt hat.

Nach dem Baden wurde noch kurz im Sand gespielt und pünktlich 17:30 waren wir wieder auf dem Gehöft und haben noch einmal ein Geburtstagsgrillen gemacht. Yin und Yang haben noch ein bisschen auf dem Hof gespielt und alle ausgetrickst, als sie in einem unbeobachteten Moment einfach mal die Rutsche hochgeklettert sind (was sie die ganze Zeit alleine nicht durften). Erst halb Acht war dann der Horizont überschritten und nach dem letzten Haps Toast haben wir uns noch die letzten Spielminuten des Deutschlandspiels gegönnt und sind dann mit einem super 3:0-Sieg ins Bett gehüpft.

Wir freuen uns jetzt erst mal noch ein bisschen über den Sieg und auf das Viertelfinale. Bis zum nächsten Mal 🙂

  3 Kommentare zu “Unsere Woche – 26/2016

  1. Marion
    28. Juni 2016 at 10:52

    Happy Birthday, so nachträglich, hatten ja in der Woche schließlich auch einen Geburtstag zu feiern ;-))

    • Twindad
      3. Juli 2016 at 20:30

      Vielen Lieben Dank 🙂 Ich hoffe, ihr habt auch gut gefeiert 🙂 Ich drohe euch hiermit dann übrigens auch schon mal einen Gegenbesuch bei uns an 😉

Kommentar verfassen